© Gerhard Braunöhler, 04.10.2018

ehemaliges Klarissenkloster

Wilnsdorf

Das ehemalige Klarissenkloster auf der Eremitage beherbergt heute ein Hospiz und ein geistliches Zentrum.

„Die Eremitage“ ist hier im Siegerland seit ca. vierhundert Jahren ein geistlicher Ort. Schon im 16. Jahrhundert lebten hier Einsiedler, die von den Menschen als Ratgeber und Seelsorger gesucht wurden. Die Klarissen, die sich 1953 hier angesiedelt hatten, setzten diese Tradition fort. Das Kloster war – konfessionsübergreifend - Anlaufstelle für die umliegende Bevölkerung. Als die Klarissen 2014 wegzogen, wollte man den Ort als einen geistlichen Ort erhalten. Aus diesem Grund wurde das geistliche Zentrum gegründet.