© Kloster Bentlage, Jan-Christoph Tonigs

Kloster Bentlage gGmbH

Rheine

Bentlage, ein Ort kultureller Begegnung

Bei regelmäßig stattfindenden Ausstellungen präsentieren sich in Bentlage Künstler aus aller Welt. Einen Schwerpunkt der Präsentationen bildet die zeitgenössische Druckgrafik; im ehemaligen Bauernhaus befindet sich eine Druckwerkstatt samt Atelierwohnung. Künstlersymposien und Workshops machen Kloster Bentlage heute zu einem Ort der kulturellen Begegnung. Regelmäßige Konzerte, Theaterveranstaltungen, Lesungen, Führungen und Familienangebote sowie Workshops laden zum Miterleben ein. Seit über 60 Jahren ist das Kloster Bentlage auch Sitz der Europäischen Märchengesellschaft, welche im Obergeschoss des Nordflügels seine wissenschaftliche Bibliothek und die Geschäftsstelle unterhält.

Museum Kloster Bentlage

Das Museum Kloster Bentlage im Ostflügel beherbergt zwei faszinierende Sammlungen unter einem Dach. Im Erdgeschoss werden Kunstschätze und Dokumente der Klostergeschichte präsentiert, die sich zum Teil seit über 500 Jahren an diesem Ort befinden. Glanzstücke der Sammlung sind die prächtigen spätmittelalterlichen „Reliquiengärten“, ehemalige Altäre aus der Klosterkirche, die heute im deutschsprachigen Raum einmalig sind.

Im Obergeschoss trifft moderne Kunst auf historische Klostermauern. Aus den Beständen des LWL-Museums für Kunst und Kultur wird hier der Beitrag Westfalens zur Moderne dokumentiert: Gemälde des bekanntesten westfälischen Expressionisten August Macke sind ebenso zu sehen wie Werke von Otto Modersohn, Christian Rohlfs, Wilhelm Morgner und viele mehr.